Autorenhomepage Datenschutz          

Steampunk-Detektiv-Erzählungen

Alle Blog Artikel über: Ermittler Robert Fuchs

Die phantastischen Fälle des Robert Fuchs

- Ein Steampunk Roman in sieben Episoden

Vernia 1917 Die industrielle Revolution hat unglaubliche Phänomene und Maschinen hervorgebracht. Doch zugleich hat der Fortschritt dem Aberglauben neuen Nährboden geliefert.
Heimliche Augen folgen dem nächtlichen Reisenden durch die verwinkelten Gassen der Altstadt. Hinter Vorhängen, durch geschlossene Fensterläden. Aus der Dunkelheit.
Im Schein der Gaslaternen rücken Nachtschwärmer zusammen. Tauschen nervöse Blicke, flüstern in grotesker Faszination von Mord und Monstrositäten.

Nicht selten werden Kriminalfälle ungelöst mit dem Vermerk des Supernaturalismus zu den Akten gelegt, als sei eine unbekannte Naturgewalt am Werk.
Diese Grenzfälle sind das tägliche Brot des privaten Ermittlers Robert Fuchs und seines elfjährigen Gehilfen Emil.

Auf seine unverkennbare Weise setzt Fuchs die Tradition der Detektiv-Erzählungen von Edgar Allan Poe und Sir Arthur Conan Doyle fort.

Geschichten aus der Steampunk-Welt: Von 'Eerievale' über 'Lilar Canea' zu 'Robert Fuchs'

Seit über vierzehn Jahren bewege ich mich im Steampunk-Genre und baue mit meinen Geschichten eine stimmige Welt auf.
Begonnen hat es mit dem amerikanischen Kontinent für mein »Eerievale« Projekt, das ursprünglich als Roman und Grafik Adventure geplant war.
Später ging es mit meinem Romanprojekt »Lilar Canea« weiter, das in einem Waisenhaus auf dem europäischen Kontinent in Vernia spielt.
Die Detektivgeschichten um Ermittler Robert Fuchs führen die LeserInnen erstmals an gänzlich unterschiedliche Orte und zeichnen ein spannendes und abwechslungsreiches Bild.